Stil in der Küche

17. Mai 2017


Schlicht, modern, aufgeräumt und weiß so sollte meine Küche sein. Ohne Schnickschnack und mit  viel Stauraum. Genau so haben wir sie vor sieben Jahren uns ausgesucht und sie gefällt mir heue immer noch, obwohl ich einige Sachen an der Küche heute verändern würde. Durch Erfahrung und Erlebnisse habe ich meine Küche mit den Jahren kennengelernt und auch schätzen gelernt. Aber ich habe auch gemerkt was man hätte besser machen können und worauf wir nicht hingewiesen wurden sind.

Man muss schon zugeben die erste Küche ist immer ein Erlebnis. Man hat seine Vorstellung im Design, aber nicht wirklich in der Praxis. Meine Erfahrung mit den Jahren ist folgende:

• Griffe sind überbewertet und würde ich nie wieder welche nehmen. Lieber putze ich jeden Tag einmal über die Fronten, als das ich ständig an den Griffen schramme oder mich mit meinen Oberteilen daran verfange.

• Wenn man den Platz hat sollte der Ofen unbedingt in Brusthöhe sein, es ist so mühsam sich ständig zu Bücken. Kann ich niemanden raten und auf für das hohe Alter keinen empfehlen.

• Hängeschränke sind nichts für mich. Gerade kleinere Menschen wie ich brauchen immer ein Schemel um an die oberen Fächer zu kommen und unten stößt man sich den Kopf an. So ist immer Gefahr wenn man nicht an die Schranktür denkt.

• Wählt eine ordentliche Arbeitsplatte. Ich weiß Arbeitsplatten kosten sehr viel doch dieses Geld ist nicht verschwendet sondern sinnvoll angelegt, dass nichts verkratzt, man heiße Töpfe einfach abstellen kann oder es keine Flecken gibt.

 • Dunstabzugshauben kann man heute auch verstecken. Sie sind im Ceranfeld integriert und laufen unter dem Boden hinaus und sie saugen genauso stark den Kochgeruch auf. Wenn ihr könnt wählt eine unterirdische Variante.

• Zu guter Letzt schafft euch Hingucker in der Küche. Gerade wenn ihr länger und vermehrt euch in der Küche aufhaltet gestaltet Sie euch. Mit schönen Fliesen an der Wand oder mit schicken und nützlichen Haushaltsgeräten.

Seid wir den Thermomix haben hab ich alle meine überflüssigen und in die Jahren gekommen Haushaltsgeräte abgeschafft. Ich liebe es jetzt einfach nur noch ein Gerät zu haben statt Fünf. Dazu ist er optisch nicht schlecht geworden. Das Weiß harmoniert ganz gut mit unserer Küche und ich bin so froh, dass Vorwerk nicht ihr Standard Grün gewählt hat.

Doch ich hab mich auch mal auf die Suche gemacht nach optischen Hinguckern in der Küche und wurde fündig.

Außergewöhnliche Küchenhelfer:

Küchenmaschine                  Teezubereiter                       Kaffeemaschine                         Toaster    

Ob im Retro Stil, Orientalisch oder hoch Modern heute gibt es viele Küchengeräte in allen möglichen Designs. Somit können wir unsere Küche ganz individuell herausputzen und zu einen richtigen Highlight machen.

Wer den skandinavischen Landhausstil liebt und dazu noch gerne backt und vielfältige Speisen zubereitet hat sicherlich schon die Kitchen Aid bei sich daheim stehen. Dieses Küchengerät ist der Renner schlecht hin. Es gibt ihn in 27 verschiedenen Farben, also für jeden Geschmack ist etwas dabei. Doch diese Küchenmaschine kann so viel mehr mit den passenden Zubehör. Sie quirlt, hackt, hobelt, presst... etc. Man kann mit ihr Spaghetti machen, Würstchen füllen oder einen leckeren Kuchen vorbereiten. Ein Haushaltsgerät der Zukunft. 

Nach so viel Essen mag man gerne eine Tasse Tee oder Kaffee und da habe ich etwas ganz spezielles entdeckt: Den Samowar und eine Mini-Kaffeemaschine für unterwegs.

Was ist ein Samowar?
Ein Samowar ist ein Teezubereiter der häufig in der Gastronomie eingesetzt wird durch sein größeres Fassungsvermögen und weil er das Wasser lange und konstant warm hält. Bei uns ist er nicht so verbreitet sowie im orientalischen Raum, da wir einfach mehr die Kaffee Trinker sind. Für Teegenießer ist er aber sicherlich nicht nur ein Hingucker sondern auch sehr Vorteilhaft. Der Samowar wird aus edlen Metallen gefertigt, er hat einen runden Kessel mit einen Hahn über den der Samowar Tee abgelassen werden kann und eine Temperaturwahlfunktion. Früher wurde er ohne Strom und mit Holzkohle oder Petroleum erhitzt. Für den wahren Teegenießer vielleicht ein neuer Liebling?

Für uns Kaffeetrinker wäre bestimmt eher der Staresso etwas. Staresso ist eine leicht tragbare Mini-Kaffeemaschine für Unterwegs. Ob im Urlaub, auf Meetings oder für eine lange Autofahrt, der Staresso ist immer Einsatzbereit. Durch seine zahlreichen Möglichkeiten bei Kombinationen zwischen Wasser in verschiedenen Mengen und Temperaturen sowie den verschiedenen Pulverarten steht er anderen Kaffeemaschinen nichts hinter her. Dazu hat er eine außergewöhnliche Gestaltung was frische und Modernität rein bringt.

So einfach und schlicht wie der Smeg Toaster im Retro Stil der 50er Jahre aussieht so viel mehr Funktionen hat er heutzutage. Er taut auf, er wärmt, er toastet. Dazu hat er eine herausnehmbare Krümelschublade und rutschfeste Stellfüße. Wer also etwas Schickes mit Schmackes Sucht ist bei Smeg an der richtigen Stelle.

Und welche Haushaltsgeräte habt ihr daheim?




>> Du möchtest keinen Post mehr verpassen, dann FOLGE mir auf BLOGLOVIN.
>> Weitere Inspirationsbilder findest du auf PINTEREST.



Kommentare

  1. Wunderwunderschön. Besser könnte eine Küche nicht sein.

    Neri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!
      Das freut mich jetzt sehr zu lesen. ♥

      Löschen
  2. Liebe Heike,
    mir gefällt deine helle Küche sehr, aber du hast natürlich recht, dass man mit der Zeit einfach besser einschätzen kann, wie die PERFEKTE Küche aussehen sollte. Auch ich würde nie mehr Griffe nehmen und auch einen versteckten Dunstabzug. Außerdem möchte ich eine weiße Küche mit einer robusten Arbeitsplatte. Doch mit 12 Jahren ist meine Küche noch nicht so alt, dass ich sie so einfach austausche. Aber bis dahin sammle ich noch weitere Erfahrungen für meine Küchenwunschliste.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      da bin ich ganz bei dir. Auch ich werde noch weitere Erfahrungen sammeln bis es eine neue gibt. Doch schön wieder zu sehen, wie sich mit der Zeit die Geschmäcker ändern und vor allem die Erfahrung in den Vordergrund rückt. Bis dahin spare ich schon mal fleißig!

      Lieben Gruß ♥

      Löschen
  3. Liebe Heike!
    Da sagst Du was! Ich hatte schon einige Jahre Küchenerfahrung mit Mietküchen( im Wohnobjekt vorhanden) bevor wir unsere Jetzige geplant haben.
    Ich möchte auf alle Fälle Griffe haben, aber nur Knopfartige, die kann ich auch ohne Aufwand mal austauschen und der Küche so einen neuen Look verschaffen ( ich mag nicht täglich die Fronten abwaschen)
    Ich mag auch keine Hängschränke, doch wenn sie sich mangels Platz nicht vermeiden lassen, dann nicht bis ganz unter die Decke sondern in einer Höhe wo ich noch dran komme.
    Weiß sollte sie sein und eine glatte Oberfläsche haben.( optisch gefällt mit zwar in Holzlattenoptik, doch haben wir wieder die Sache mit dem putzen.... und ich möchte nicht regelmäßig mit ner Zshnbürste Putzen)
    Bei Küchengeräten bin für Pratiksche Anwendung vor Optik( kann ja auch im Schrank verschwinden)
    Ich habe die Bosch Mum5 mit fast allem Zubehör und live diese Madchine( gibt es inzwischen auch in vielen Farben) und das zur noch wichtigere Gerät ist mein Foodprozessor der Magimax. Der kann sogar Haselnüsse zu Creme mixen. ( Thermomix kommt für mich nicht in Frage) sonst schwöre ich auf ein bis zwei sehr gute Messer und Holzschneidebretter. Kaffee wird bei mir in einen wiederverwertbaren Filter in die Chemex gefiltert.
    Ach und den Ofen möchte ich bitte unten haben, da ich sonst das Gargut darin gar nicht sehen kann geschweige denn mit Soße übergießen.....
    Ich hätte aber für später sehr gerne den Geschirrspüler etwas höher . Und definitiv nie wieder zu ölende Holzarbeitsplatte...... bei dem Dunstabzug gebe ich Dir Recht, doch das wird eine Budgetfrage sein.... leider.
    Allerdings habe ich diese Küche schon sehr gut auf meine Bedürfnisse angepasst. Und es sind nur Kleinigkeiten, die ich beim nächsten Küchenkauf ändern würde.
    Viele liebe Grüße Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sanne,
      ich merke schon du hast feste Vorstellungen von deiner Traumküche und bist mit deinen Küchengeräten vollkommen ausgestattet und zufrieden. Ich merke auch rauszulesen wie gerne du kochst und du dich in deiner Küche aufhältst. Das freut mich sehr zu lesen. Das ganze Gegenteil von mir, der großes Kochmuffel.

      Natürlich ist immer alles eine Frage des Geldes. Ich spare aber lieber länger wenn ich dafür eine gute Qualität und Langlebigkeit bekomme. Darum haben wir uns auch für den Thermomix entschieden. Ich möchte nicht nach zehn Jahren wieder ein neues Produkt kaufen und da bin ich von Vorwerk schon sehr überzeugt. So geht es mir auch mit der Waschmaschine und Trockner von Miele. Ich bin von diesen Herstellern vollkommen überzeugt und hatte noch nie Ärger mit denen, so geht es auch meinen Eltern und meiner Oma. Doch ich spreche hier nur von mir.

      Was für ein Gedanke den Geschirrspüler höher zu setzen. :) Darüber habe ich noch nie nachgedacht, vielleicht weil ich es auch noch nicht gesehen habe. Wenn deiner einmal höher sitzt schick mir bitte mal ein Bild.

      Danke für deinen interessanten Kommentar. Gerade bei den Haushaltsprodukten habe ich wieder ein paar neue Entdeckt und etwas gelernt darüber beim Lesen.

      Herzlichen Gruß ♥

      Löschen
  4. Meine liebe Heike ♥
    Ich LIEBE ja deine Küche sowieso schon! Soviel Whitespace ;D Ich mag unsere kleine Küche zwar auch ganz gern aber wenn ich könnte würd ich den Boden auch noch etwas heller machen bzw. Die Griffe ändern und die Arbeitsplate und und und und :D Du hast natürlich Recht mit der Zeit kann man wirklich besser sich vorstellen und weiß auch ganz genau was man sich holen sollte und was nicht. Du hast das jedenfalls ganz toll umgesetzt ♥

    Und jetzt schmachte ich grade noch die Küchenhelfer an *seufz* wie gern ich die SMEG-Teilchen doch hätte!
    Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende meine Süße!
    Fühl dich lieb gedrückt ♥

    Deine Duni

    P.S. Beim nächsten sonnigen Feierabend müssen wir uns mal wieder auf ein Käffchen treffen, gell? :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Duni,
      ich weiß ganz genau was du meinst. ;) Und ich glaube auch das die SMEG-Küchengeräte ganz hervorragend in deine Wohnung passen würde. Kleine Träume zum Sparen brauchen wir einfach. Ach, ich komme von meinem Weiß einfach nicht weg. Manchmal möchte ich auch gerne einfach alles umschmeißen und etwas Schwarz und vielleicht auch etwas Farbe mit einbringen, doch nach zwei Tagen ist es auch schon wieder vergessen und ich bin glücklich so wie es bei mir aussieht. ♥

      Meine Süße unser Käffchen-Date müssen wir wohl etwas verschieben auf gewisse Zeit, bis meine Umstände wieder passender sind . :))))
      Doch dann freue ich mich sehr auf ein Wiedersehen!

      Ich drücke dich ganz lieb und wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.♥

      Löschen
  5. Die Anregungen gefallen mir! Habe mir vor ein paar Monaten ein weiteres Haus zugelegt, das bereits über eine Küche, die dringend ein Update braucht, verfügt. Neue Griffe, eine neue Arbeitsplatte und ein anderer Tisch mit Stühlen, neue Lampe, neue Wandfarbe... am Ende habe ich den kompletten Raum ausgetauscht... und DANN ist die Küche plötzlich schön! ;-) Bin mal gespannt, was ich da hinbekomme...
    Liebe Grüße
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Solveig,
      es freut mich sehr zu lesen das dir mein Post gefällt und ich dich etwas inspirieren konnte für dein neues Haus. Wenn ich das so lese hört es sich nach viel Arbeit an, aber auch nach etwas wunderschönen. Es ist so toll wenn man sein Haus selber gestalten kann zu seinem Traumhaus. ♥

      Ich wünsche dir ein frohes Schaffen!

      Löschen

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.