8 Stunden und das jeden Tag und manchmal sogar mehr, bin ich daheim. Kümmere mich um unseren Bub. Zeige ihm die Welt, versuche spielerisch ihm das Greifen, Drehen und Verstehen beizubringen. In der anderen Zeit sind wir draußen oder unterwegs und dann kommt noch der abendliche Schlaf dazu. Insgesamt habe ich jetzt einen 24 Stunden Job, muss immer Abruf bereit sein, auch in der Nacht. Man sieht es einen nicht an, weil man sich so sehr über dieses kleine Wunder freut, doch die Puste geht einen manchmal aus. Und dann freue ich mich, wenn ich ein paar Minuten manchmal auch eine Stunde für mich habe.

Für einen gemütlichen Kaffee auf der Couch, Zeit für die Zeitung, Eure Blogbeiträge zu lesen oder ein gutes Buch. Letzteres streichen wir gleich einmal wieder. Denn das habe ich schon lange nicht mehr geschafft. Außer die Geschichten die ich ihn vorlese.

Doch egal wie anstrengend und mühsam alles ist, es wurde einfach Zeit für eine Familie. Unsere kleine Familie und wir sind so unendlich glücklich damit. Ich freue mich Heim zukommen und meine beiden Männer auf der Couch oder auf der Krabbeldecke vorzufinden. Es spielt sich so viel Leben und Freude im Wohnzimmer ab. Sie ist unsere  kleine, feine, gemütliche Oase.

Da wir aber nur einen großen Raum haben für Esszimmer, Wohnzimmer und Küche ist es nicht immer so einfach diese Fläche unterschiedlich zu gestalten und diesmal auch kindgerecht. Wo der Kleine nicht drankommt.

Ich habe mich diesen Winter wieder für viel Weiß entschieden, dazu ein dunkles Grün und Brauntöne. Wie auf unserer Couch.

Folgende Produkte kann ich für diesen Stil empfehlen:

         

3. Tukan


Für weitere Highlights könnte ich mir folgend Produkte noch gut vorstellen:

          

3. Etsy

Auch wenn wir es nicht merken doch instinktiv machen wir unser Zuhause immer Gemütlich!


Kerzenständer: Søstrene Gene
Beistelltisch: Impressionen
Laternen: House Doctor
Couch: vonWilmowsky
Decke: Dormando


Heimelig

11. Dezember 2017


In meinem vorletzten Blogpost habe ich euch das Kinderzimmer von unseren Bub schon vorgestellt. Heute möchte ich euch meine geliebte Lese-, Kuschelecke zeigen.

Mein Wunsch war es von Anfang an eine kleine, gemütliche Lese-, Kuschelecke für den Kleinen und mich zu haben. Was bei einen kleinen Zimmer mit zwei Türen und wenig Wand nicht so einfach war. Mein erster Gedanke war ein Tipi, doch der Platz war nicht vorhanden und ich hätte dann den Raum auch nicht optimal ausgenutzt, also suchte ich nach einer anderen Lösung.

Und das ist sie nun!

Die Sitzgelegenheiten sind Holzkisten, wo der Kleine später sein ganzes Spielzeug verstauen kann. Darauf habe ich alles mit Fellen oder dicken Decken ausgelegt und dazu gibt ganz viele Kissen zum Anlehnen. Die Kissenhüllen sind fast immer von H&M Home und werden dann von mir mit unterschiedlichen Motiven bestickt wie Vögel oder Tannenbäume.

Um das natürliche Gefühl wieder reinzubekommen habe ich eine wunderschöne Wandgestaltung bei Wall-Art (Kooperation) gefunden. Ihr kennt den Shop sicherlich schon von  meinen minimalistischen Pflanzenbildern oder durch meine Wandgalerie im Esszimmer und nun auch im Kinderzimmer bei den Kleinen. Denn Wall-Art stellt nicht nur Fototapeten und Wandbilder auf unterschiedlichen Größen her. Wall-Art kümmert sich um die gesamte Wandgestaltung, sei es Wandtatoos, Spritzschutz für die Küche, Fliesenaufkleber, etc. oder Holzbuchstaben für das Kinderzimmer.

Da ich selber ein leidenschaftlicher Scrabble Spieler bin haben mir die Buchstaben sofort gefallen und Platz an der Wand war schnell gefunden. Ich finde sie passen so schön in diese Ecke. Dazu sein Holzstamm der eigentlich sein Beistelltisch ist dient aber genauso gut als Buchhalter.

Hier können wir es uns richtig gemütlich machen.

Da Babys aber noch nicht lange aufnahmefähig sind, dient die Lichterkette von Monoqi als ideale Abwechslung. Gerade für Lichter sind die Kleinen immer sofort zu begeistern. Auch unserer!

Und auch im Kinderzimmer kehrt so langsam die erste Weihnachtsdekoration ein, wie diese Zapfenanhänger von Søstrene Gene. Der Laden hat erst vor kurzen bei uns aufgemacht und ich bin jetzt schon ganz begeistert von den süßen, detaillierten Produkten.

Wir machen es uns jetzt gemütlich in der Leseecke und ich versuche ihn mal wieder das Buch vom Siebenschläfer vorzulesen.


Zapfenanhänger: Søstrene Grene
Kissen: H&M Home + DIY
Holzbuchstaben: Wall-Art
Baumstamm: Car Möbel
Holzkisten: Car Möbel
Felle: Tukan


Lese-, Kuschelecke im Kinderzimmer

6. Dezember 2017


Schlicht!
Dezent!
Grün!
Groß!
Und Weiß sollte er sein!
Unser Adventskranz!

Kinderaugen werden größer, wenn sie Lichter sehen und Kinderaugen werden richtig groß, wenn sie dabei beobachten was die Mama so schönes zaubert aus grünen Tannenzweigen, ein paar Tannenzapfen und großen Kerzen. Als dann noch das Streichhölzchen kam und ich die Kerze anzündete, kam ein Lächeln auf seinem Gesicht und mir wurde ganz warm ums Herz.

Unser schlichter, skandinavischer Adventskranz wurde pünktlich zum ersten Advent fertig. Worüber ich mich sehr freue, weil die Zeit für große Dekoration diesmal doch ausblieb.

Doch nicht unser Adventskranz hat seinen Platz an unseren großen Esstisch gefunden. Auch ein paar neue Felle sind auf meinen Lieblingsstühlen gelandet, die kalte Abende noch kuscheliger machen, wenn es draußen schneit.

Dann setzen wir uns mit einer großen Tasse Tee und leckeren Nürnberger Lebkuchen an unseren Tisch und machen es uns so richtig gemütlich. Ich freue mich schon sehr auf die Weihnachtszeit und diesmal erleben wir sie zu dritt.

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent.





Adventskranz

3. Dezember 2017

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.