Der Morgentau zieht über die Felder. Frischer Erdgeruch kommt durchs Fenster rein. Ich höre Traktorgeräusche und das schnaufen von meinem Bub. Die Blätter der Bäume sind schon seit längerem Gelb, Rot, Braun. Der Herbst ist voll im Gang!

Meine zweitliebste Jahreszeit ist angebrochen und ich freue mich sehr darauf. Wenn die Wälder golden leuchten und die Blätter beim Spazieren gehen auf einen hinab flattern. Der ganze Wald nach Pilzen und Morgentau riecht. Man ohne Gummistiefel keinen Meter gehen kann und es einen trotzdem nichts ausmacht.

Das Zuhause wird mit gesammelten Blättern vom Waldspaziergang verschönert und ein paar Kastanien dürfen natürlich auch nicht fehlen. So langsam holt man die Kerzen aus dem Schrank und Kaminholz hoch. Es wird wieder richtig kuschelig in den eigenen vier Wänden. Der Kamin knistert, die Wohnung riecht nach Tee und man kommt zu Ruh.

Ach, wie ich diese Zeit doch mag. Gerade auch deswegen, weil man so viel drinnen und draußen machen kann. Es ist der perfekte Mix von frischer Luft und gemütlichen daheim sein. Man hat nicht mehr das Gefühl, wenn man jetzt nicht raus geht ist das gute Wetter verschwendet. Dadurch, dass es früher dunkel wird, zieht es einen automatisch nach Hause und man fährt einen Gang runter.

Darum brauchen wir ein paar herbstliche Gemütlich Macher:

      

1. Kähler
2. Muuto
3. Iitaala

Wie die schicken Kerzenhalter von Kähler. Es gibt nichts Schöneres als am Abend die ersten Kerzen anzumachen. Ihre flatterten Flammen zu beobachten und ein Hörbuch im Hintergrund laufen zu lassen. Das gefällt sogar den Kleinsten in unserer Familie.

Dazu dürfen gemütliche Kissen und Decken nicht fehlen. Besonders kuschelig, aber nicht kratzig und umso größer umso besser. Ich selber habe eine von Dormando, aber die von Muuto finde ich auch sehr schick.

Auch ein Kamin sofern es möglich ist wäre ganz nett und treibt die Kuschelstimmung nach oben.
Dazu eine Tasse Tee und Gebäck auf einen schönen Service und der Abend ist perfekt.

Was darf bei eurer herbstlichen Kuschelstimmung nicht fehlen?


Beistelltisch: Impressionen
Couch: vonWilmowsky
Kerzenhalter: Applicata
Lampe: Secto Design
Vase: Blumentopf24
Decke: Dormando
Bilder: Wall-Art
Pouf: Westwing
Stuhl: Kartell
Tisch: Ikea
Regal Ikea


Es Herbstet schon längst!

31. Oktober 2017


In der Ferne die Toskana mit ihren Olivensträuchern und ihren Zitronenbäumchen.
Ich kann sie riechen, ich kann sie sehen, doch ich bin nicht wirklich da. Sondern ich habe mir mein Lieblingsurlaubsziel einfach in mein Zuhause geholt.

Mit schönen Fotos von der letzten Italienreise und einen eigenen Zitronenbaum und Olivenstrauch.
Ich habe gleich mal den Anlass genutzt und eine gemütliche Tafel dazu gedeckt mit guten Weißwein, Oliven, Parmesan und Baguette. So ist ein italienischer Abend köstlich und gemütlich zugleich.

Meine Galerie habe ich euch HIER schon einmal vorgestellt. Heute möchte ich euch meine neue Zimmer- und Außenbepflanzung vorstellen. Es ist ein Olivenstrauch und ein neuer Zitronenbaum bei mir eingezogen. Da beide sehr pflegeleicht sind und nur ein paar Bedingungen eingehalten werden sollten sind sie die ideale Bepflanzung für mein Zuhause. Ihr solltet ein sonniges und geschütztes Plätzchen für solche Pflanzen bereithalten und Staunässe unbedingt vermeiden. Optimal wäre ein sandiger, kalk- und lehmhaltiger Boden. Dazu können Sie fast das ganze Jahr über draußen stehen, außer im Winter da sollten sie reinkommen, aber eins solltet ihr unbedingt vermeiden und das ist Heizungsluft.

Dazu habe ich zwei wunderschöne, minimalistische Pflanzenkübel von VIVANNO (Kooperation) bereitgestellt bekommen.
Sie sind der wahre Allrounder!

Die Pflanzenkübel Mondum Piazza sind vielfältig einsetzbar, individuell gestaltbar und zu 100% recycelbar.

Nun aber zu den Einzelheiten:
• Die Pflanzenkübel sind geeignet für draußen (bis zu -20 Grad) wie auch drinnen.
• Sie haben ein Bewässerungssystem.
• Durch einen herausnehmbaren Einsatz kann man die Pflanzenkübel leichter mit Erde befüllen und bepflanzen. Unter dem Einsatz gibt es einen Stöpsel den man öffnen kann bei zu viel Wasser oder wenn die Kübel draußen stehen einfach offen lassen.
• Die Pflanzenkübel sind aus Kunststoff  und die Beine aus Alu in Holzoptik. Somit sind die Pflanzenkübel leicht zu reinigen, UV-beständig und leicht umzugestalten.
• Ein Highlight noch: Man kann die Pflanzenkübel auch als einen Beistelltisch oder Spielzeugkiste umfunktionieren. Einfach dazu den passenden Aufsatz bestellen.
• Ihr könnt auch Licht darin integrieren und somit einen Nachttisch gestalten.

Ihr seht schon, dass ist ein Pflanzenkübel mit so vielen genialen Eigenschaften.
Bei mir werden sie erstmal weiterhin als Pflanzenkübel verwendet werden. Doch wer weiß was die Zukunft und die Ideen zulassen. Der nächste Sommer kommt und die Nächte finden wieder mehr draußen statt als drinnen und da wäre ein beleuchteter Bartisch nicht fehl am Platz. Ein paar Kühlpads rein und der Wein und das Bier bleibt gut gekühlt dazu.

Solche Kübel begleiten einen das ganze Leben, weil sie nicht nur einseitig Einsetzbar sind sondern so schön wandelbar.

Ich freue mich, dass ich euch so ein tolles Produkt vorstellen durfte und heute genieße ich noch meinen italienischen Abend mit ein paar Freunden. Wir lassen unsere Gedanken und Erinnerung durch San Gimignano, Sienna und Co. schweifen.


Tischdecke: H&M Home
Kerzenhalter: Kommod
Pflanzentöpfe: Vivanno
Gläser: Leonardo
Bilder: Wall-Art
Stühle: Kartell
Tisch: Ikea


// Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit VIVANNO.



Italien Flair durch die passenden Pflanzenkübel

27. Oktober 2017


Mit meinen Händen sitze ich vor dem Computer und mit meinen Ohren hänge ich an der Tür.
Mit meinen Gedanken bin ich bei euch, bei meinem geliebten Blog und auf der anderen Seite schon wieder ganz woanders. Draußen! Bei meinem Kind! Bei dem Gedanken, was zeige ich ihn als nächstes. Im Grunde versuche ich mich gerade zu zerreißen und mich innerlich zusammen zuhalten.

Ich möchte alles!
Jedem Gerecht werden!
Meinem Kind, euch und vor allem auch mir selber!
Und doch bin ich sehr zufrieden mit mir selber, mit meinem Tag, mit meinen halbwegs vernünftigen Tagesablauf. Der mal mehr und mal weniger klappt.

Ich hätte nie gedacht, dass ich das alles schaffe. Doch man wächst über sich heraus, manchmal braucht es etwas länger wie die Lilien auf meinen Fotos. Sie haben eine Woche gebraucht bis sie ihre wahre Schönheit, ihre Blühte gezeigt haben. Umso mehr freue ich mich, dass ich heute hier sitze und ein paar Zeilen niederschreibe kann. Euch ein paar neue Einblicke aus meiner Wohnung zeigen kann auch wenn sie nicht dem neusten Trend entsprechen und wieder sehr minimalistisch sind.
Doch so ist mein Stil!

Im Grunde mache ich wieder weiter wie ich aufgehört habe. Ich zeige euch was mir gefällt und schreibe meine persönlichen Gedanken und Empfindungen nieder.

Hier sieht es aus als wäre ich im Sommer stehen geblieben und hinge den Herbst noch hinter her. Doch auch das wird sich bald ändern!

Couch: vonWilmowsky
Decke: Dormando
Regal: Ikea



Die letzten Lilien in diesem Jahr!

23. Oktober 2017



Der letzte Urlaub ist so fern und der nächste steht auch noch in den Sternen. Die Sehnsucht die heimeligen vier Wände zu verlassen und sich in ein Abenteuer zu stürzen ist sehr groß. In ein fernes Land mit anderen Kulturen, anderen Essen, anderem Klima.

Doch wie sagt man so schön: "Daheim ist es doch am Schönsten?". Also bleiben wir dieses Jahr daheim. Doch auf ein paar Urlaubseindrücke möchte ich dann doch nicht verzichten und habe mir einfach meine Lieblingsurlaubsorte Nachhause geholt.

Wie das?
In Form einer Galerie!

Ich wollte schon so lange mir eine Galerie mit meinen persönlichen Urlaubserinnerungen daheim gestalten. Nur wie und welche Bilder, welche Größe? Mein Fazit nicht lange überlegen sondern einfach ausprobieren. Ich habe mir ein Hauptbild gesucht und das in der größten Größe bestellt dazu noch ein paar kleinere Bilder, natürlich in den passenden Farbtönen. Die Zusammenstellung würde ich vorher einmal auf dem Boden legen bevor ihr es an der Wand befestigt. Dann braucht ihr nur noch eine Wasserwage und los geht es.

Nachdem meine ersten Urlaubsziele hängen bin ich schon in meinem persönlichen Urlaubsfeeling angekommen. Die Galerie gefällt mir sogar so gut, dass ich schon überlege sie noch zu vergrößern.

Wie das weiß ich noch nicht, aber es werden wieder meine eigenen Fotos sein.
Heutzutage kann man aus seinen eigenen Fotos kleine Kunstwerke machen durch Lightroom und Co.

Ich bin so glücklich über meine Italien Impressionen, dass ich es fast nicht zu schade finde doch daheim geblieben zu sein.


Dots-Vase: DIY (siehe HIER)
Tischdecken: H&M Home
Stühle: Kartell Masters
Lampe: Secto Design
Eierbecher: Rocket
Bilder: Wall-Art
Tisch: Ikea


Via Italia!

4. Oktober 2017

LATEST INSTAGRAMS

© WIESOeigentlichnicht. Design by Fearne.